Navigation Menu+

IDA

Ida vom Tierschutzverein Europa

Ein Hund reicht (ja eigentlich)

Dachte ich fast eineinhalb Jahre lang, nachdem mein guter Flausch im Sommer 2013 verstarb.

Sehr bequem war das mit einem Hund.

Dann fing das Kind an zu betteln. Vier lange Monate hat sie uns bearbeitet. Sie möchte einen Hund. Einen eigenen Hund. Einen, der Tricks lernen will und nicht so uninteressiert an ihr ist wie meine, die Betonung liegt auf MEINE, Hündin Zara.

Wo bleibt die Pubertät?

Wir warteten geduldig. Das Kind musste doch endlich das Interesse an Hunden gegen Interesse an Jungs austauschen. Wo blieb diese verdammte Pubertät? Alternativangebote wie Pony, Kaninchen, Hamster, Chinchilla, Katze, Löwe, Hirsch, Elch – alles wurde abgelehnt. Jede Aktivität wurde mit dem Satz unterlegt: „Wenn ich jetzt einen Hund hätte, wäre das noch viel schöner.“ Jede freie Minute eingeläutet mit: „Jetzt können wir ja noch mal über Hunde reden.“ Wir wurden mürbe. Der Widerstand bröckelte dahin. Einer nach dem anderen schied aus der Anti-Hunde-Mannschaft aus und wechselte in das Pro-Lager über. Ich versuchte neutral zu sein. Vernünftig. „Schau mal“, sagte ich, „wenn du erwachsen bist, kannst du dir ja deinen Traumhund immer noch kaufen.“

„Ich möchte aber einen Hund haben, solange ich noch Kind bin. Als Erwachsener will ich das vielleicht nicht mehr.“

Ich muss zugeben, dass mich dieses Argument einfach umgehauen hat. Ich wechselte ins Pro-Lager. Auch der Mann, die letzte Bastion des Anti-Hunde-Lagers sagte während eines hundelastigen Sonntagsfrühstücks schließlich: „Wir reden jetzt nicht mehr über Hunde, du bekommst jetzt einen.“

Ida vom TSV Europa

Ida TSV Europa

Jetzt haben wir Ida. Ida war von Anfang ein großes Abenteuer. Ida wurde uns vom Tierschutzverein Europa übermittelt, nachdem wir auf Herz und Nieren überprüft und des Hundes würdig befunden wurden.

Ida hat noch nichts Schlimmes erlebt und ist in einem Rudel mit ihren Geschwisterwelpen groß geworden. Sie ist also hervorragend sozialisiert und kann perfekt Hundesprache. Ida kommt aus Nordspanien und reiste mit einem Transport nach Freiburg.

Wir reisten auch nach Freiburg. Dort wurde uns Ida samt Europäischem Haustierpass in den Arm gedrückt. In nicht einmal 5,3 Sekunden hatte sie unsere Herzen erobert.

Ihr Blick bringt Polkappen zum Schmelzen und belehrt den härtesten Hundegegner eines Besseren.

Ja, es ist sehr lästig, mit zwei Hunden an der Leine zu gehen. Sie wechseln ständig die Richtung, die Leinen verheddern sich, es nervt VOLL! Überall Matschpfoten, zerkaute Schuhe, ein stinkendes Häufchen, sorgfältig auf dem schneeweißen Flokati zentriert.

Ida Junghündin vom TSV Europa

Aber das ist egal. Ida gehört jetzt zu uns. Mit unzerstörbar guter Laune nervt sie die souveräne Ersthündin, bis die sich dann doch zu einem Spielchen hinreißen lässt. Dann geht die Post ab.

Danach ist Ida augenblicklich todmüde. Sie muss dringend schlafen. Am liebsten im Bett ihrer Besitzerin. Ihrer sehr glücklichen Besitzerin.

Der vielleicht glücklichsten Hundebesitzerin der Welt.

 

Ich freue mich über Kommentare, wenn du einen Kommentar schreibst, werden dein Name und die E-Mail-Adresse in Cookies gespeichert. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert, dafür werden Kommentare vor dem Veröffentlichen manuell freigeschaltet. Mehr zum Datenschutz hier

6 Kommentare

  1. Ohhh! Wie schön!!! Leider habe ich meinem Sohn alles hier gezeigt und vorgelesen! Ich hoffe inständig, dass mich NIEMAND zu einem Zweithund überreden wird…..
    So süß ist die Kleine Welpin!

  2. das ist sooo schön und mit liebendem Herzen geschrieben.
    Vielen lieben Dank, ich denke von unserem ganzen unermüdlichem
    TSV-Europa Team.

  3. das ist so toll!! zum Weinen schön! ich freu mich an euch und für euch! hoffentlich sieht Julia das nicht…

  4. Stimmt, aber das Foto mit dem bösen explodierten Kissen hast Du Deinen LeserInnen vorenthalten.

  5. Ich freue mich mit und für die vielleicht glücklichste Hundebesitzerin der Welt…! 🙂 Das hast Du so schön geschrieben. Alles.

    Ganz liebe Grüße

    Steffi

  6. Schnief! So schön geschrieben!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.